Veranstaltungen in der O-Woche

Im Zuge der Orientierungswoche wollen wir uns mit verschiedenen Themen beschäftigen. Kommt vorbei!

Termine:
Dienstag 10.10. | 18:00 | Friesenstraße 6
Ist das jetzt noch Sozialismus, oder wie?!
In Venezuela geraten die Dinge außer Kontrolle. War die Entmachtung des Parlaments jetzt verfassungsgemäß, oder nicht? Was ist eigentlich das Erbe der bolivarischen Revolution und was bedeutet der Chavismus für das heutige Venezuela? Diesen Fragen werden wir uns zusammen annähern! Weiterlesen

Advertisements

Aktiv werden! – [’solid] in den Sommerferien

19221733_1363766120387034_94124037877982349_o

In den Sommerferien haben wir uns was Besonderes für euch ausgedacht. Da wollen wir jeden Montag ein Treffen in Gröpelingen, im Linkstreff in der Gröpelinger Heerstraße 120, stattfinden lassen und damit insbesondere jungen Menschen aus Gröpelingen die Chance bieten, uns kennenzulernen.

Die Treffen sind jeden Montag um 18:30 zu einem bestimmten Thema. Weiterlesen

Alltäglicher Ausnahmezustand – Bericht

Dass die Polizei Menschen aufgrund rassistischer Kriterien kontrolliert ist ein offenes Geheimnis. Dass die Polizei dies trotzdem leugnet ein schlechter Witz.

Gestern haben wir deshalb in Kooperation mit KOP (Kampagne für die Opfer rassistischer Polizeigewalt) einen Vortrag zum Thema „Racial Profiling“ veranstaltet. Paula und Mathilda von KOP haben dazu zunächst darüber berichtet, wie Rassismus in der Polizei institutionalisiert ist. Weiterlesen

Rassistische Polizeipraxis in Bremen und anderswo – Mobivideo

 

Als Vorbereitung auf unsere Veranstaltung zu Racial Profiling waren wir in Bremen unterwegs und haben unterschiedliche Personen zu ihren Erfahrungen mit Racial Profiling befragt.

Dazu erklärt eine Aktivistin von KOP Bremen, was die Polizei (nicht) darf und was bei Kontrollen getan werden kann.

Mehr Input und Diskussion zum Thema Racial Profiling gibt es bei der Veranstaltung am 7.6.17 im Paradox (Bernhardstraße 12). Seid dabei!

Alltäglicher Ausnahmezustand – rassistische Polizeipraxis in Bremen und anderswo

[English translation below]

Lasst uns über Rassismus und Polizei reden
Vortrag und Filmvorführung „ID WithoutColors“
7. 6. 2017 – 19 Uhr – Paradox, Bernhardstr. 12, Bremen

Linksjugend [’solid] Bremen und die Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt (KOP) präsentieren den ersten Dokumentarfilm über Racial Profiling in Deutschland (2013).

Weiterlesen

HAYIR – Kein Fußbreit dem Faschismus!

Die Repressionen der BRD und die Schwächung des Kampfes gegen die türkische Diktatur geht weit. Während türkische Politiker bei Wahlkampfauftritten in Deutschland mit faschistischen und islamistischen Grüßen auffallen, werden immer neue Symbole von kurdischen linken Gruppen verboten. Darunter auch das Symbol des YXK (kurdische Studierende), mit denen wir gemeinsam diese Sticker gegen die Grauen Wölfe und gegen Erdogans Diktatur gedruckt haben.
Ab sofort könnt ihr sie bei uns abholen. Z.B. am Sonntag bei unserer Landesvollversammlung. #hayir #nein #no

Redebeitrag: Höcke vom Hocker hau’n Demo 19.01.16

Unser Redebeitrag auf der Demo „Höcke vom Hocker hau’n“ am 19.01.16 in Bremen:

Björn Höcke, Sprecher und Fraktionsvorsitzender der AfD in Thüringen, trieb die Aussagen der rechtsradikalen Wahnsinnigen vorgestern Abend auf die Spitze.
Er selbst nennt sich einen „unbequemen Redner“, aber seine Rede war nicht nur unbequem sondern vor allem unangemessen, geschichts-relativierend und widerlich. Er sprach von einem „Denkmal der Schande“, von „unserem Volk“ welches in seiner „Existenz unmittelbar bedroht“ sei und forderte eine „erinnerungspolitische Wende um 180°“. Und das ist nur die Spitze des Eisberges. Was er fordert, ist Vergessen. Anstatt Verantwortung dafür zu übernehmen, dass es so etwas wie den Nationalsozialismus nie wieder gibt, möchte er nicht mehr daran erinnert werden. Möchte sogar weiter ein patriotisches Deutsches Volk, ganz wie damals…

Weiterlesen