Ein paar Worte zum Wahlkampf und Stimmergebnissen von Rechts- und Naziparteien in Bremen.

Keine AlternativeDie REPs haben mit großem Aufwand (Parteipersonal aus der Berliner Zentrale an Infoständen, Geld für Dienstleister*innen, die fast rund um die Uhr kaputte Drecksplakate erneuert haben) richtig mies abgeschnitten. In Bremen haben sie landesweit nur 364 Stimmen bzw. 0,18 Prozent bekommen und sind damit noch locker unter dem Bundesergebnis sowie weit unter dem Bremer Ergebnis von 2009 geblieben.


Dann gabs noch die NPD, die stabil von rund 1000 Bremer*innen gewählt wird, obwohl es dieses Mal (zumindest in Bremen-Stadt) keinerlei öffentlich wahrnehmbaren Wahlkampf gab. Leider hat es für Udo Voigt letztlich trotzdem gereicht.


Ein paar hundert Menschen haben dann noch Kleinsparteien wie Pro NRW, christliche Fundamentalist*innen oder antisemitische Verschwörungsgruppen wie BüSo gewählt.

Weniger erfreulich ist dann natürlich, dass die ultrareaktionären AfD-Nationalist*innen knapp 6 Prozent der Stimmen geholt haben. Besonders erfolgreich waren Lucke und co. in tendenziell kleinbürgerlich geprägten Ortsteilen und eher am Stadtrand. Der AfD-Wahlkampf war nicht wirklich groß wahrnehmbar – bis auf den Besuch Luckes im Hackfeld-Haus, bei dem es zu lautem Gegenprotest und dem Rauswurf von Journalist*innen und unliebsamen jugendlichen Zuschauer*innen durch Securitys kam.

Abzuwarten bleibt jetzt, wie die AfD die mögliche Zusammenarbeit mit anderen europäischen Rechtsparteien im Europaparlament (UKIP u.a.) organisiert und bei den anstehenden Landtagswahlen in Ostdeutschland abschneidet. Der Bremer Landesverband tritt jedensfalls inhaltlich-programmatisch weiterhin so gut wie nicht in Erscheinung, was sich im Vorfeld der Wahlen zur Bürgerschaft im Mai 2015 aber vermutlich noch ändern dürfte.

Hier wie dort gilt: Nationalismus ist und bleibt keine Alternative!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s